Seiten

Samstag, 4. April 2015

Zuckerwerk

Manchmal ist mein Tochterherz eine wahre Künstlerin. Natürlich nicht so wie ihre Mama. Nein, nein, mit den Sachen will sie nichts zu tun haben. Aber da gibt es etwas, was ihre Mama nicht so kann und auch keine Geduld für hat. Das Backen  bzw. das Backwerk verzieren. Dafür kann sie sich stunden- und tagelang in die Küche stellen.

Für Ostern will/hat sie uns einen wunderschönen Kuchen (ge)backen.

Zunächst die Vorarbeiten mit dem Fondant

Zuckerwerk, Fondant, Osterfiguren
zur Formgebung der Blätter hat sie Küchentücher darunter gelegt.
Zuckerwerk, Fondant, Osterfiguren
Das ganze musste dann trocknen. Am übernächsten Tag kam der Teig/Kuchen dran. Zwei verschiedenfarbige Rührteige, einen karotten- und einen erdfarbigen. Also einen Teil mit orangener Lebensmittelfarbe und einen mit Kakao gefärbt.


so schnell kann keine Mama knipsen, wie der Teig im Ofen verschwand ;-)

hier ist die Zuckerbäckerin in Aktion:

Da bleibt kein Paltz mehr in der Küche. Jeder freie Fleck ist in Beschlag genommen. Mal sehen ob sie auch wirklich hinterher alles aufräumt und spült.

Dann gibt es auch ein Bild vom fertigen Kuchen.

liebe kreative Grüße
Eure Christina


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen