Seiten

Mittwoch, 3. Dezember 2014

Advent

Oh,leider hatte ich es nicht ganz pünktlich geschafft unseren Adventskranz herzurichten. Manchmal kommt es anders als man denkt. Schwiegerpapa hatte Vorrang. Die im Krankenhaus wollten ihn nicht länger behalten und einen Kurzzeitpflegeplatz kriegt man halt auch nicht von heute auf morgen. Da glühen die Telefondrähte und der Kopf raucht. Menne und ich waren ganz schön beschäftigt und dann geschafft.

Aber die erste Kerze brannte doch noch und er ist dieses Jahr halt ein sehr minimalistisch naturbelassen Adventskranz. Aber seht selbst:
 
Die Anhänger habe ich selbst aus lufttrocknende Knete mit Plätzchenausstecher ausgestanzt. Zuvor habe ich ein paar Motive hineingestempelt. Sieht man auf den Bildern leider nicht. Die Zahlen sind mit einem Glitzerstift drauf geschrieben. Darum sehen sie auch nicht so schön aus. Ich habe leider nicht so große Zahlenstempel.


 

Die Kerzen hat Sohnemann ausgesucht. Richtig dunkles Rot. Zu klein durften sie nicht sein, sonst würden sie auf dem "Kranz" verloren gehen. So haben wir Licht für die gesamte Adventszeit.


So, die Stimmen sind geölt und der Chorleiter ruft.
Habt eine geruhsamen Abend.




Eure Christina

Kommentare:

  1. Liebe Christina,
    Dein naturbelassener Adventskranz ist total schön geworden, auch die Anhänger sind super. Wünsche Dir einen erholsamen Abend!
    Liebe Grüße,
    Bella

    AntwortenLöschen