Seiten

Freitag, 10. Oktober 2014

Workshop mit Annika Flebbe

Wie ich das neue Programm von Nicole vom Der Scrapbook Laden las und den Workshop mit Annika Flebbe entdeckte, da hab ich mich so was von schnell angemeldet, dass ich fast vor mir selber erschrocken bin. 

Und vor lauter Vorfreude und weil noch Ferienzeit war, hatte ich vergessen, die liebe Birgit zu fragen ob sie auch hingeht und wir dann "zusammen gehen" können. Ui, war mir das peinlich. Aber dank der Hilfe und Geduld von Nicole, konnte ich meine Anmeldungen terminlich noch so verlegen, dass Birgit und ich zusammen hingehen können. 

Das ist schon die halbe Miete, mit Birgit hinzugehen. Da reicht manchmal nur ein Blick und wir wissen was Sache ist (über : Verständnis und Umsetzung der Anleitungen, Sammelwut, Ordnung, Aufräumverständnis ...... der anderen Teilnehmerinnen). Ist nicht böse gemeint, man wundert sich halt nur manchmal.

Also, die Annika Flebbe, deren Blog ich schon lange still und heimlich folge und von deren Arbeiten ich so fasziniert bin, kommt hierher, in unsere "Gegend", da muss man einfach hin.

Thema des Workshops war "Die koptische Bindung". Geil, Buchbindethema. Das interessiert mich ja momentan auch so (was nicht! Ich könnte ja ein Haus mit lauter verschiedenen "handwerklichen" Hobbys füllen und ein weiteres mit Bücher darüber).


Mein Werk, was bin ich stolz:

Buchbinden, Bookbinding
Buchbinden, Bookbinding

Buchbinden, Bookbinding

Buchbinden, Bookbinding

Zunächst einmal, was für schönes Papier für uns ausgesucht wurde. Klasse, nicht?

Und dann, es war ein wunderbarer Workshop (träum). So eine fröhliche Stimmung, die Geduld und die Tipps, grandios. 

Natürlich muss mein Werk jetzt noch entsprechend aufgehübscht werden. Aber der Andrang bei den Materialien war so groß und Birgit und ich wollten ja noch auf den Stoffmarkt gehen und ich mußte noch zum Handballspiel von Sohnemann (hatte den Zeitnehmerjob), da haben wir uns das für zu Hause aufgehoben.
 
Dabei hatte Annika Flebbe ein geniales Buchbinderwerkzeug:

http://www.buch-kunst-papier.de/images/vorstechschablone.jpg
 eine Vorstechschablone
Nicole bekam gleich einen Großauftrag (Weihnachtsgeschenk braucht ihr für mich nicht mehr überlegen, liebe Kids und Menne!!!!!).

Weil das Thema (am Anfang) nicht so einfach ist, hat Annika Flebbe uns eine Internetseite verraten, auf der es eine super gute Anleitung gibt.

Oh, und Siegel und passendes Siegelwachs hatte sie auch dabei, leider war mein Etat für den Monat (auch wegen der Bestellung bei Annemarie ;-)) schon total ausgeschöpft. Aber......

da keimt doch ein kleiner Hoffnungsschimmer auf, dass vielleicht noch weitere (Buchbinde-) Workshops folgen könnten; und dann wird gespart und ein Sigel gekauft, basta ;-).

Und sie hat das Buch, das ich von ihr habe, signiert (sonst finde ich ja sowas doof, aber da konnte ich mich nicht zurückhalten, hihi).

Auf ins nächste kreative Wochenende 

Eure Christina
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen