Seiten

Dienstag, 22. Juli 2014

Ein Kleid

für meine Cameo.

In der großen Web-Welt habe ich ein paar mal gesehen, dass die Bastel-Kolleginnen sich eine Hülle für ihre Cameo genäht hatten. Und in der Facebookgruppe "Silhouette Cameo Deutschland" wurde sogar einmal von einem französischen Blog ein Schnitt dafür vorgestellt.

Aber selbst ist die Frau. Ich hab dann einfach mal die Seite ab gemalt und das Drumherum abgemessen und los gings.

Bag, Cameo, Nähen

Bag, Cameo, Nähen
selbstverständlich mit Nahtzugabe
Ha, sogar den von meiner Schwiegermama geerbten Endlosreißverschluss konnte ich verwenden (oh je, zunächst wusste ich ja überhaupt nicht was das für ein Ding ist und wie man den verwendet. Gut, dass es das Internet und You Tube gibt).

Verwendet habe ich (von meiner Tante geerbten) Stoff und Reste von meinen alten Übergardinen ("bei uns verkummt nix"). So sieht das Kleid nun fertig aus:

Bag, Cameo, Nähen
eine Tasche für die Kabel

Bag, Cameo, Nähen
hat den Mund ein bisschen zu voll genommen, :-D
Bag, Cameo, Nähen
ja, wer ist denn da so neugierig?
Bag, Cameo, Nähen
Guckguck, da bin ich, die Cameo
Die Tasche hat zwei Abnäher bekommen, damit mehr hineinpasst, also mehr Volumen ergibt (das habe ich bei einer Anleitung für eine Kinderhosen bei farbenmix abgeguckt). Dafür ist die Taschenklappe zu groß, denn die Ideen mit den Abnähern ist mir erst beim Drannähen gekommen. Jetzt sieht die Tasche wie ein Grinsegesicht aus.

Aus Ermangelung an Gurtband, hab ich mir die Träger selber genäht. Hatte ja zum Glück noch ausreichend Stoff übrig.

So, jetzt kann es ans nächste Projekt gehen. Es stehen aktuell zwei 50.er an. Mal sehen was dabei raus kommt.

Auf viele kreative Ideen

EureChristina

1 Kommentar:

  1. Gut, dass dieses Modell.
    Als ich euch Modell kostenlos, tauschte ich gegen ein Bild! ...
    Können Sie es mir schicken? ;-) Der Gepäckabgabeschalter
    (Horrible maschinelle Übersetzung)

    AntwortenLöschen