Seiten

Dienstag, 27. Mai 2014

Täschchen und Ringbuch

Das Täschchen hatte ich zunächst "probegeschnitten". Ich wußte  noch nicht was ich da alles für meine Tante hinein packen wollte.














Und wenn ich schon mal dabei war, gings gleich weiter mit dem Plottern. Ich habe ein Ringbuch für meine Gesangsstunden gewerkelt:


 Ich hatte zwei Graupappe mit dem Designerpapier überzogen. Nur die Vorderseite, die Innenseite ist bereits weiß. Da ich nicht weiß wie lange ich das mit dem Gesangsunterricht mache und wieviel ich an "Hausaufgaben" aufbekomme, habe ich den Rücken mit dem breitetsten selbstklebenden Buchleinen gestaltet. Die Prägung ist durch das viele Bearbeiten fast wieder verschwunden. Schade eigentlich. 

In die Innenseiten habe ich Taschen eingebaut für ....?


Weil ich nur noch eine große Ringbuchmechanik hatte, mußte ich mir was einfallen lassen. Ich hab dann kurzerhand einen Schnellhefter draus gemacht. Aus fester Pappe eine Lasche geschnitten, mit Designerpapier überzogen und Löcher für den Drahthefter gestanzt. Hebt.





Ein paar Einteilungen geplottet und ein paar Seiten zugeschnitten. fertig.

Fehlt nur noch eine Möglichkeit einen Bleistift fest zu machen. Mal sehen was mir dazu einfällt und ob es sich umsetzen läßt.

Eine gute Nacht und schöne Träume


EureChristina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen