Seiten

Sonntag, 17. Juni 2012

Trau mich nicht


Unser heutige Tag war sehr ausgefüllt. Zuerst gings zum Handballturnier. Leider war die Mannschaft wegen Krankheit und Auswahltraining sehr dezimiert und die Teilnahme der Eltern war auch nicht gerade berauschend.  Die Jungs hatten auch sehr mit dem rutschigen Rasen und Ball zu kämpfen. Erst beim letzten Spiel hatten sie kapiert, dass der Ball auf dem Rasen nun mal anders reagiert als in der Halle. Da gehen halt manche Spielzüge nicht und der Ball springt ganz wo anders hin. Nun, unsere Jungs sind Vorletzte geworden.

Bilder muss ich nachliefern, denn die hat alle mein Männe gemacht und der ist nicht so schnell wie ich. Alles mit der Ruh und was heut nicht wird, hat auch noch Zeit bis ...... .


Nach einer kleiner Pause gings zu Hause im Garten weiter. Das Unkraut scheint das Wetter zu lieben und hat sich wieder mal rasant vermehrt. Hab die halbe Biomülltonne gefüllt. Die sich vom letzten Jahr ausgesäten Ringelblumen habe ich versetzt. So sind zwei Beete neu entstanden. In einem Beet haben die Tomaten, die mir die Nachbarin schenkte, ihren Platz gefunden.  Im anderen habe ich meine vorgezogenen Rote Bete eingepflanzt. Morgen kann ich mich bestimmt wieder nicht rühren, vor lauter Muskelkater und Gelenkschmerzen, die ständige Bückerei halt.


Beim Betrachten der Schwanen-Karte auf meinem Blog kam mir die Idee, dass ich die Schwäne hätte ja auch colorieren können. Dann sähe sie nicht so "trist" aus (in echt wirkt sie ganz anders). Nur hab ich so was noch nie gemacht und ich trau mich nicht so recht. Mal  davon abgesehen, dass mein Männe ein fantastischer Zeichner und Maler ist und bestimmt wieder tausend "Tips" parat hätte, wie ich das besser machen könnte .... . Das will ich mich mir eigentlich nicht geben.


Aber es wäre ja mal ein gutes Thema für einen Workshop.


Ich habe ja ein paar Probestempel gemacht und an denen kann ich - im geheimen, wenn mein Männe mal nich da ist - mal das Colorieren ausprobieren. Vielleicht wirds ja was. Zeig euch dann auch was rausgeommen ist (auch wenn nicht so schön wird).


Damit der heutige Eintrag nicht ganz ohne Bild ist, hier zwei Geburtstagskarten, die ich bereits im Februar gemacht hatte:





für meine Mama, vorgearbeitet, weil ich an ihrem Geburtstag in Reha war

meine neue Stanze mit passendem Stempelset ausprobiert.






Na dann mal eine gute Nacht und einen wunderschönen Sonntag
Eure Christina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen